Hauptseite

Bild mit Titel der Website, Preistabelle

Dreyland
Blues
Festival

Überschrift – Willkommen

Willkommen!

Willkommen – Text – 2 Spalten

Das zweite Dreylandbluesfestival ist das internationale Blueshighlight 2018. Wir präsentieren die Crème de la Crème internationaler Bluesmusiker an drei Tagen, an drei Orten im schönen Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz.

 

Nach dem Motto „Von Afrika ins Delta“ ist die Auswahl der Musiker stellvertretend für die historische Entwicklung des Blues von 1890 bis 1920 und führt damit den Gedanken des Dreylandbluesfestivals, eine Homage an den Blues durch den Blues in die zweite Phase.

 

Der in Frankreich lebende Kameruner Roland Tchakounté gibt mit satten afrikanischen Rhythmen und gnadenlos präzisen Riffs am 24.08 den Auftakt des Festivals. Mem Shannon und Tommy Schneller übernehmen als Deutsch-Amerikansche Blueskollaboration der Extraklasse den zweiten Teil des Abends im schönen Stadtpark in Schopfheim.Djeli Moussa Condé und Tri Continental geben sich am 25.08 die Ehre in Bad Säckingen.

 

Ethnische Klänge und Lebensfrohe Melodien und Gesänge geben dem Abend im Schlosspark afrikanischen Flair und laden zum ausgelassenen Tanz ein. Mit den Bluesprofis Jimmy Burns, sowie Mighty Mo Rodgers und Baba Sissoko endet das Festival am 26.08 mit einem Knall am Talschulplatz in Wehr. Jimmy Burns, geboren im Mississippi Delta lässt die Zeiten des Blues in der Entstehung mit Expertise nachklingen. Mighty Mo Rodgers und Baba Sissoko als Team lieben und leben die Musik in vollen Zügen und vereinen ethnische Klänge und klassischen Blues mit Herz und Leidenschaft.

Line-Up – Musiker

Line-Up

Jimmy Burns
Jimmy Burns

Jimmy Burns Musik ist teils “Delta”, teils “Chicago”, teils “Soul”. Sein Gesangs- und Gitarrenstil ist mit “easy flowing as the Mississippi on an early summer evening a half-century ago” sehr gut beschrieben. Jimmy Burns, der aus dem Mississippi-Delta stammt und als 12jähriger mit seiner Familie nach Chicago zog, sagt, dass er jedes Jahr einmal das Delta besucht, um den Kontakt dorthin nicht zu verlieren. Jimmy Burns war viermal für den renommierten Blues Music award nominiert.

Roland Tchakounté
Roland Tchakounté

Roland Tchakounté ist ein Bluesmusiker aus Kamerun, der die Grenzen des Genres auf geniale Art und Weise erweitert und sprengt. Er nimmt die Musik seines Volkes der Peul, in dessen Sprache er auch überwiegend singt, und kombiniert die Harmonien seiner afrikanischen Heimat mit den Rhythmen und der Energie des Blues eines John Lee Hookers, der wie Ali Farka Touré zu seinen großen Vorbildern gehört. Kongenial unterstützt wird er bei seinen Auftritten vom kongenialen zweiten Gitarristen Mick Ravassat, der den Blues in Tchakountés Musik betont.

Mem Shannon & Tommy Schneller
Mem Shannon & Tommy Schneller
I have used the customiser to set colour of primary navigation bar to a transparent colour. This is working for the sticky menu, however the primary menu before scrolling down the page isn’t transparent. I would like them both to look the same?
Bombino
Bombino

Bombino ist ein nigrischer Gitarrist und Sänger, der die traditionelle Musik der Tuareg mit Elementen der Rockmusik und des Blues vermischt. Als es Anfang der 1990er-Jahre zur Tuareg-Rebellion kam, floh die Familie zu Verwandten ins algerische Tamanrasset und kehrte 1993 zurück, nachdem in Niger demokratische Wahlen stattgefunden hatten. Dort bekam er von seinem Onkel eine Gitarre geschenkt, nahm Unterricht und spielte gegen den Willen seines Vaters in einer Band. Seine Mitmusiker gaben ihm den Spitznamen Bombino, der sich vom italienischen Bambino (dt. kleiner Junge) ableitet, da er das jüngste Bandmitglied war.

Djeli Moussa Condé
Djeli Moussa Condé

Djeli Moussa Condé geboren in Guinea, steht der Sänger, Gitarrist und Koraspieler (eine westafrikanische Stegharfe) wie kaum ein zweiter für besten Afrogroove. Djeli vereint westafrikanische Musik mit Reggae, Jazz und Funk zu einer unwiderstehlichen energiegeladenen Mischung. Mit seiner einzigartige Stimme ist Djeli ein urbaner griot, dessen Lieder sich um Liebe, Frieden und Hoffnung für die Menschheit drehen

Tri Continental
Tri Continental

Tri Continental ist ein Trio aus Kanada, das auf geniale Weise die unterschiedlichen musikalischen Wurzeln seiner Mitglieder zu einer so nie gehörten Synthese verschmilzt.
Diese Wurzeln liegen in Ostafrika, im Blues und in der amerikanischen Folk- und Rootsmusik.

Die Band besteht aus:

Bill Bourne – Gesang, Gitarre, Fiddle
Bill Bourne ist ein meisterlicher Gitarrist und Improvisator mit ausgesprochen intensiver stimmlicher Ausstrahlung. In Kanada auch als Solokünstler und Songwriter sehr geschätzt, kann er u.a. auf eine längere Zusammenarbeit mit der bekannten schottischen Folkband Tannahill Weavers zurückblicken.

Lester Quitzau – Gesang, Gitarren, Kalimba
Lester Quitzau stammt als Sohn einer niederländischen Mutter und eines dänischen Vaters – aus dem kanadischen Edmonton. Inspiriert von der Ehrlichkeit des Blues, vermittelt Quitzau mit seinem Spiel keinen museal geprägten Ansatz, sondern versprüht Aktualität und Authentizität, Prägnanz und viel Gefühl.

Madagascar Slim – Gesang, Gitarren, Valiha
In alter Bluestradition gab sich dieser Mann aus Antananarivo/Madagaskar einen griffigen “Bluesnamen”. Randriamananjara Radofa Besata Jean Longin (so sein vollständiger Name) ist ein Beispiel für einen wahrhaft bi-kulturellen Musiker. Er ist ein Virtuose des “Salegy”-Tanzstils und gleichzeitig durch die musikalische Begegnung mit Jimi Hendrix vom Bluesvirus erfasst. Der Erfolg gab ihm Recht: für sein 99er Album OMNISOURCE erhielt er einen JUNO.

Überschrift – Timetable

Timetable

Timetable


Künstler Location Uhrzeit Datum
Mississippi - songs along the road – Audiovisionsreportage und Konzert Hotel Go2Bed
Pfädlistraße 15-17 - 79576 Weil am Rhein
20:00 Uhr 23.08.18
Roland Tchakounté Stadtpark Schopfheim 20:00 Uhr 24.08.18
Mem Shannon & Tommy Schneller Stadtpark Schopfheim 22:00 Uhr 24.08.18
Tri Continental Schlosspark Bad Säckingen 20:00 Uhr 25.08.18
Djeli Moussa Condé Schlosspark Bad Säckingen 22:00 Uhr 25.08.18
Bluesgottesdienst mit Acoustic Bluesdrifter & Musiker vom Festival Lipple - Parkplatz L140 Malsburg-Marzell 10:30 Uhr 26.08.18
Jimmy Burns Talschulplatz Wehr 20:00 Uhr 26.08.18
Bombino Talschulplatz Wehr 22:00 Uhr 26.08.18

Überschrift – Bluesgottesdienst

Bluesgottesdienst

Bluesgottesdienst auf dem Lipple – Text – 2 Spalten

Den Blues und die Bibel verbindet: dass sie nicht müde werden, dem Menschen seine eigene Geschichte zu erzählen. Im Lipplegottesdienst tun sich beide zusammen und erzählen eine Geschichte, die unter die Haut geht – und davon, was auf unserer Haut so alles geschrieben steht. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von der Band “Acoustic Blues Drifter“, sie werden unterstützt durch Musiker vom Festival. Im Anschluß an den Gottesdienst gibt es ein Konzert mit allenbeteiligten Musikern.

 

 

Sonntag 26.8.18, 10:30 Uhr

Auf dem Lipple Eintritt frei.

Überschrift – Anfahrt

Anfahrt

Anfahrt Karte

Überschrift – FAQ

FAQ

FAQ – Fragen & Antworten

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat?
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat?
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.



Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat?
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Überschrift – Fragen

Fragen ?